Als vom Landgericht Hannover ermächtigte Übersetzerin für die spanische Sprache erstelle ich amtlich beglaubigte Übersetzungen von Dokumenten und Urkunden verschiedenster Art.

Beglaubigte Übersetzungen biete ich in den Sprachrichtungen Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch an.

Urkundenübersetzung

Beglaubigte Übersetzungen werden u.a.
bei folgenden Dokumenten gefordert

Notarielle Urkunden

Geburts- und Sterbeurkunde

Heiratsurkunde 

Grundbucheintragungen

Gründungsurkunden

Ursprungszeugnisse, Patente

Handelsregisterauszüge

Studienabschlusszeugnisse
(Abiturzeugnis, Diplom, Bachelor, Master etc.)

Zertifikate

Vom Landgericht Hannover ermächtigte Übersetzerin

Eine Urkunde ist ein rechtskräftiges Schriftstück. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes „Urkunde“, welches ab dem 8. Jahrhundert Verwendung fand, war „Erkenntnis“; später wurde es dann im Sinne von „Bekundung, Beweis“ verwendet. Die Ableitung „urkundlich“ (durch Urkunde beglaubigt) hielt im 17. Jahrhundert und das Verb „beurkunden“ (durch Urkunde bezeugen) im 19. Jahrhundert Einzug in den deutschen Sprachgebrauch.

Eine Urkunde bzw. Schriftstück ist eine schriftliche, zumeist beglaubigte Erklärung durch den namentlich erwähnten Aussteller über einen bestimmten Sachverhalt oder Tatbestand. Stempel bzw. Siegel und Unterschrift verleihen der Urkunde ihre Rechtsgültigkeit.

Das Entscheidende bei einer Übersetzung eines offiziellen Dokuments ist, dass der Übersetzer die Garantie für die Echtheit und damit die Gültigkeit der Urkunde in der Sprache, in die übersetzt wird, übernimmt.

Dies erfolgt durch offiziellen Stempel und Unterschrift des Übersetzers.